Arbeit, Einkauf, Sport, Kochen, Putzen, Familie … Unser Alltag ist bestimmt von vielen Dingen und fühlt sich oft von morgens bis abends durchgetaktet an. Die Folge: Wir fühlen uns müde, schlapp und kraftlos. Genau der richtige Zeitpunkt also, sich eine kleine Auszeit zu gönnen. So können wir neue Kraft tanken und selbst etwas Gutes tun. Stress und Anspannung, adé!

Vorbereitung ist alles

Seien Sie an Ihrem Retreat-Tag nicht erreichbar und planen Sie keine Termine ein. Geben Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden Bescheid, dass Sie sich eine Mini-Auszeit gönnen. Gehen Sie einkaufen und richten Sie sich ein Zimmer gemütlich her, vielleicht mit ein paar Kerzen, Kissen, Decken und einer Yogamatte. Kochen Sie sich eine leichte Gemüsesuppe und eine Gemüsepfanne mit Couscous oder Reis am besten vor, dann können Sie sich vollkommen auf sich selbst konzentrieren.

Der Weg zur Entspannung

  1. Direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Plose Naturale trinken
  2. Guten-Morgen-Yoga-Ritual praktizieren
  3. Frühstück: grüner Smoothie, 60 Prozent grünes Gemüse und 40 Prozent Obst, aufgegossen mit Plose Medium
  4. Dankbarkeitsritual: 25 Dinge aufschreiben, für die man dankbar ist (auch Kleinigkeiten zählen)
  5. HIIT-Yoga-Workout
  6. Mittagessen: vegane Couscous-Gemüse-Pfanne
  7. Kleine Mittagsruhe
  8. Nachmittagssnack: frisches Obst, ein paar Nüsse oder zuckerfreie Beeren Popsicles mit Plose Naturale
  9. Im Lieblingsbuch lesen
  10. Abendessen: Gemüsesuppe
  11. Das abendliche Yogaritual
  12. Lesen und früh schlafen gehen

So können Sie Körper und Geist wieder in Einklang bringen und frisch gestärkt in den neuen Tag starten.
Empfehlung: Während des Retreats über den Tag verteilt zwei Liter Plose Naturale trinken.