Haben Sie schon etwas vom neuen Detox-Trend “Souping” gehört? Anstelle von Smoothies & Co. wird jetzt gelöffelt statt geschlürft. Nahrhafte Suppen mit viel Grün, Obst und der Kombination aus Nüssen und Saaten sollen helfen, unseren Körper zu entgiften und zurück in die Balance zu finden. Ideal für einen gesunden Start in das neue Jahr! Damit Ihnen und Ihren Leserinnen und Lesern der Start erfolgreich gelingt, hat die Plose Quelle AG ein Rezept für eine nährstoffreiche Grünkohlsuppe für Sie parat, die garantiert den Stoffwechsel ankurbelt und gleichzeitig herrlich erfrischend schmeckt.

 

Zutaten für vier Portionen:

  • 2 EL Senfkörner
  • 400 ml Plose Mineralwasser Naturale
  • ½ Knollensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 g frischer Grünkohl
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Dijonsenf
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Walnüsse
  • ½ unbehandelte Zitrone
  • 1 Avocado
  • ½ Muskatnuss
  • frisch gemahlener Pfeffer

Außerdem:
Standmixer oder Pürierstab

Zubereitung:

  1. Einige Stunden zuvor die Senfkörner mit 150 ml Plose Mineralwasser Naturale in eine Schüssel geben und quellen lassen.
  2. Den Knollensellerie und den Knoblauch waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden – Grünkohl putzen.
  3. Die Selleriewürfel zusammen mit Knoblauch und einer Prise Salz in Olivenöl anschwitzen.
  4. Den Senf dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen und alles 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  5. Nebenbei die Walnüsse zusammen mit den Senfkörnern in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett anrösten.
  6. Anschließend den Grünkohl mit etwas Zitronenabrieb dazu geben und ziehen lassen, bis der Kohl zusammenfällt.
  7. In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch lösen, um es mit Zitronensaft zu beträufeln.
  8. Nun die Suppenbasis zusammen mit der Avocado und 250 ml Plose Mineralwasser Naturale in den Mixer geben und zu einer cremigen Konsistenz pürieren.
  9. Die Suppe mit frisch geriebener Muskatnuss und Pfeffer abschmecken.
  10. Mit den gerösteten Nüssen garnieren und genießen.

 

>>Download Bildmaterial und Rezept (6 MB)<<