Denkt man an die Dolomiten, hat man gleich ein wunderschönes Bergpanorama mit saftig-grünen Wiesen vor Augen, verbunden mit einem gewissen Dolce Vita Gefühl, das es so nur in Italien gibt. Inmitten der Südtiroler Dolomiten entspringt auf dem Berg Plose auf 1.870 Meter Höhe aus einer Arteserquelle das Plose Mineralwasser. Aus Arteserquellen tritt Wasser aus eigener Kraft hervor. Von dort wird das Mineralwasser bis zur Abfüllstation ins Tal geleitet. Dabei wird es nur gelenkt und nicht durch Pumpen oder Ähnliches mechanisch befördert, so dass der natürliche Ordnungszustand des Wassers erhalten bleibt. Denn Natürlichkeit wird bei Plose großgeschrieben.

In Brixen angekommen, gelangt das Mineralwasser in vier Edelstahltanks. Von dort geht es weiter zur Abfüllung. Hierfür verwendet Plose seit jeher ausschließlich Glasflaschen. Glas ist nach wie vor das umweltfreundlichste Verpackungsmaterial, gibt keinerlei Inhaltsstoffe an das verpackte
Gut ab und sorgt so für die bestmögliche Reinheit des Mineralwassers.
Bevor die Glasflaschen befüllt werden, werden sie gereinigt und anschließend kopfüber mit Plose Mineralwasser ausgespült. Dies garantiert, dass keine anderen Wasserreste im fertigen Produkt enthalten sind.

Um den natürlichen Ordnungszustand des Wassers nicht zu verändern, kommt eine Füllhöhenbestimmung mittels Röntgenstrahlung nicht infrage. Aufgrund des äußerst geringen Trockenrückstand enthält das Mineralwasser nur wenig geladene Teilchen, so dass die Füllhöhe auch nicht elektrisch bestimmt werden kann. Plose greift daher ganz traditionell auf den schonenden Einsatz eines Edelstahltauchers zurück.
Abhängig von der Sorte des Mineralwassers erfolgt nun die Karbonisierung, d.h., durch die Zugabe von CO2 kommt das prickelnde Sprudeln in die Flasche.

Zu guter Letzt fehlt nur noch das Etikett. Auch beim Versehen des Etiketts mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum wird auf den Einsatz eines Lasers verzichtet. Das Datum wird aus dem Etikett gestanzt und dieses anschließend auf der Flasche angebracht.

Nun sind die Plose Mineralwasser-Flaschen fertig, um in Kisten verpackt und anschließend durch Großhändler ausgeliefert zu werden.

Der Weg des Plose Mineralwassers: