Besonders in den Wintermonaten heißt es, sich warm einzupacken und täglich sein Immunsystem zu stärken, sodass wir gesund und fit bleiben.
Wir haben einige Tipps zusammengestellt, mit denen Sie gut durch die Erkältungszeit kommen:

Es muss nicht gleich ein Marathon sein, aber Bewegung an der frischen Luft bringt besonders in der kalten Jahreszeit unser körpereigenes Abwehrsystem in Schwung und sorgt für einen freien Kopf. Egal ob eine Joggingrunde durch den Park oder auch ein winterlicher Spaziergang: Die Bewegung in Kombination mit dem Sauerstoff kurbelt unseren Kreislauf an und stärkt so unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Blinzeln dabei ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolken, gibt es noch ein zusätzliches Plus an Vitamin D, das im Körper wie ein natürlicher Stimmungsaufheller wirkt.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über wichtig. Doch gerade in den kalten Monaten sollte verstärkt auf eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen geachtet werden. Vitamin C, Zink und Selen unterstützen das Immunsystem und machen uns weniger anfällig für Erkältungen. Obst sollte täglich auf dem Speiseplan stehen und auch in saisonalem Gemüse, wie Knollen- und Wurzelgemüse, stecken viele Vitamine und bringen dank ihrer Vielseitigkeit Abwechslung auf den Teller.

Neben einer ausgewogenen Ernährung ist auch ausreichendes Trinken von großer Bedeutung. Am besten eignen sich natürliches Mineralwasser und Tee, um die tägliche empfohlene Trinkmenge von mindestens 1,5 Litern zu erreichen. Regelmäßiges und ausreichendes Trinken kommt auch unseren Schleimhäuten zugute: Halten wir diese feucht, sind sie bestens gewappnet, Krankheitserreger bereits dort abzuwehren. Das natürliche Plose Mineralwasser bietet sich hierbei als sehr leichtes Mineralwasser bestens an: Seine sehr geringe Mineralisierung von 22 mg/l und ein pH-Wert von 6,6 machen es äußerst bekömmlich. Zudem ist es mit 10 mg/l reich an quelleigenem, natürlichem Sauerstoff und bringt den Zellstoffwechsel in Gang.

Regelmäßiges Händewaschen ist ohnehin schon unser steter Begleiter im Alltag geworden. In der Erkältungszeit im Winter ist es noch wichtiger, sich so vor Bakterien und Viren zu schützen. Da die Haut durch den häufigen Kontakt mit Wasser recht schnell austrocknet, sollte dabei auch das anschließende Eincremen der Hände nicht vergessen werden.

Um körperlich und geistig fit zu bleiben, braucht unser Körper ausreichend Schlaf. Unser Immunsystem arbeitet dabei auf Hochtouren, der Körper regeneriert sich, die Muskeln entspannen und der Geist verarbeitet die Erlebnisse des Tages. Dabei variiert der Schlafbedarf von Person zu Person, die meisten Menschen benötigen pro Nacht jedoch zwischen sechs bis acht Stunden Schlaf.

Und hier noch einmal unsere Tipps für die kalte Jahreszeit in der Kurzübersicht:

  1. Bewegung an der frischen Luft
  2. Gesunde und ausgewogene Ernährung
  3. Ausreichendes Trinken
  4. Regelmäßiges Händewaschen
  5. Ausreichender Schlaf

Bleiben Sie gesund!